Aktuelles

  • Mit dem WMS-Modul zur sprachgeführten Kommissionierung optimieren Sie Ihre Prozessabläufe und verbessern gleichzeitig Ihre Prozessqualität.

  • Automatisierung ist längt kein Thema mehr, welches nur große Unternehmen beschäftigt. Immer mehr mittelständige Unternehmen setzen auf teilautomatisierte Lösungen und optimieren damit Ihre Logistikprozesse. So kommt auch im neuen Lager der Ziegler Käsespezialitäten GmbH innovative Technik und Software zum Einsatz.

  • Die iFD GmbH unterstützt Sie bei der Bewertung Ihrer Intralogistikprozesse und begleitet Sie bei der Umstellung auf eine nachhaltig energieeffiziente und ressourcenschonende Materialversorgung.

  • Die Anforderungen der modernen Logistik erfüllen und zeitgleich flexibel auf Veränderungen des Marktes reagieren – dies stellt nicht nur für kleine und mittelständige Unternehmen eine große Herausforderung dar. Der Einsatz einer cloudbasierten Lagerverwaltungssoftware bietet die Möglichkeit, dynamisch auf Anforderungen, beispielsweise Auftrags-Peaks- oder kürzere Lieferzeiten, zu erfüllen.

  • Die Lagerung von Gefahrgut wird durch eine Vielzahl von technischen Regelungen, Gesetzen und Verordnungen bestimmt. Um den sicheren Umgang mit Gefahrstoffen im Lager zu gewährleisten, bietet das iFD-WMS ein eigenes Gefahrstoffmodul.

  • Seit der Gründung im Jahr 1928 hat das Unternehmen Pufas sein Sortiment sowie Produktions- und Lagerflächen beständig erweitert. Nun folgt, mit der Einführung des iFD Warehouse Management Systems am Standort in Hannoversch Münden, ein weiterer bedeutender Schritt für das Unternehmen.

  • In den vergangenen Jahren hat sich der Logistiksektor im Osten Europas rasant entwickelt. Auch die iFD profitiert von diesen Entwicklungen und setzt verstärkt auf den Ausbau von Partnerschaften und Kontakten. Bereits Anfang 2013 wurde das erste Projekt auf dem russischen Markt umgesetzt.

  • Die iFD GmbH darf seit Januar 2020 einen Neukunden aus Rheinland-Pfalz zu ihren Referenzen zählen. Ziel ist die Modernisierung der Intralogistik am Standort Herxheim bei Landau.