iFD unterstützt Benefizlauf

Als Unternehmen ist die iFD GmbH nicht nur Teil der Wirtschaft, sondern auch der Gesellschaft und hat damit eine soziale Verantwortung zu erfüllen. Seit vielen Jahren konnten so soziale und kulturelle Einrichtungen unterstützt werden.

 

Erstmalig ging ein sportliches Team der iFD GmbH bei der diesjährigen Benefizveranstaltung „Laufend gegen Krebs“ an den Start. Diese Veranstaltung möchte auf die Krankheit aufmerksamen machen und betroffene Familien unterstützen. Auf dieser bundesweit einzigartigen Veranstaltung haben sich ehrenamtliche Helfer, Benefizmannschaften und Spender zusammengeschlossen und ihre Solidarität mit Betroffenen und ihren Angehörigen bekundet.

 

Das 12-köpfige iFD Lauf-Team ging bei bis zu 35 °C, mit 1.300 anderen Läufern an den Start und hat dabei Großartiges geleistet, ein Zeichen gesetzt und sich aktiv am Kampf gegen Krebs beteiligt. Insgesamt konnten schweißtreibende 340 Runden auf dem Universitätssportplatz gelaufen werden – beeindruckende 136 Kilometer sind so in rund 2 Stunden zusammengekommen.

 

Kay Erkmann, Geschäftsführer der iFD GmbH, liegen die Themen Gesunderhaltung, soziales Engagement und Teambuilding sehr am Herzen. „Für jede Runde wird sich die iFD GmbH mit 5,00 € an diesem Projekt beteiligen.“, so Erkmann im Gespräch.

 

Resümierend konnte die iFD durch ihre aktive Beteiligung eine Spendensumme von 1.700,00 EUR erlaufen, welche dem Verein Sächsische Krebsgesellschaft e.V. zu Gute kommt. Im vergangenen Jahr wurden die Spendensummen in Sportangebote für krebskranke Kinder & Jugendliche sowie Familienwochenenden für von Krebs betroffene Kinder und Eltern investiert.

Назад