BMW AG

Automobilindustrie

München

Anforderungen des Kunden

System 1: Lagerverwaltungssystem, mit integrierter Materialflusssteuerung für ein 5-gassiges automatisches Palettenlager, mit roboterisierter Umsetzung von Motoren zwischen Palettenfördertechnik und Elektrohängebahn sowie kundenspezifischer SAP- und HOST-Schnittstelle.


System 2: Lagerverwaltungssystem, ebenfalls mit integrierter Materialflusssteuerung und Kanban-Abrufsystem für ein 6-gassiges automatisches Kleinteilelager, für die JIT-Versorgung von Montagesystemen. Realisiert wurde eine kundenspezifische SAP- und HOST-Schnittstelle, ein Staplerleitsystem mit integrierter Sequenzierung von Motoren im Warenausgang. Die Sequenzierung erfolgt mittels Beschickungsrobotern in Versandgestellen.